ONLINE Therapie

Online-Therapie durch Skype-Videotelefonate ist ein Angebot, das erst kürzlich nach der Covid19-Pandemie entstanden ist. Nach anfänglicher Skepsis bin ich davon überzeugt, dass es zumindest bei einigen Patienten und bestimmten Fragestellungen ein Weg ist, der gelegentlich und vorübergehend die persönliche Sitzung ersetzen kann. Vorzugsweise muss ein persönlicher Kontakt bestehen, bevor eine Online-Therapie durchgeführt wird. Dies muss jedoch von Fall zu Fall entschieden werden. Eingesetzt als Reaktion auf das Bedürfnis nach persönlicher Distanzierung, kann die Online-Therapie auch in all jene Fällen benutzt werden, in denen die persönliche Bewegung behindert oder unmöglich ist (Krankheit, Unfall, Behinderung usw.).

Der Videoanruf ist jetzt ein Werkzeug, das für jeden erreichbar ist, aber es müssen dennoch einige wichtige Aspekte beachtet werden:

  • es ist notwendig, ein Gerät mit Videokamera und Mikrofon zu haben (heutzutage alle Handys und Laptops)
  • wenn Sie einen klassischen PC (nicht tragbar) haben, müssen Sie ihn mit einer externen Webcam (normalerweise mit einem Mikrofon ausgestattet) verbinden
  • Installieren Sie auf Ihrem Gerät das kostenlose Programm Skype und prüfen Sie vor dem Verbinden, ob alles gut funktioniert (Testanruf)
  • Legen Sie vorzugsweise ein Paypal-Konto an oder besitzen Sie eine Kreditkarte

Zahlungsmöglichkeiten

 

Bei Online-Therapien erfolgt die Bezahlung im Voraus. Die Fixgebühr von Fr. 160.- für 60 Minuten kann angerechnet werden:

  • Per Banküberweisung (im Voraus) auf das Konto:

UBS AG

8098 Zürich

Zugunsten von:

Roberto Giannetti

8640 Rapperswil

IBAN: CH15 0023 0230 2008 9340 Y

  •  Per Paypal

Mit dem Handy das QR-Code aufnehmen und weitere Instruktioen folgen



ODER

Mit dem Mouse auf dem Link unten klicken

https://paypal.me/RobertoGiannetti